Realschulabschluss

„Ein Schüler der Regelschule erwirbt den Realschulabschluss, wenn er am Ende der Klassenstufe 10 erfolgt an einer Abschlussprüfung nach den Absätzen 2 bis 6 teilgenommen hat und den Versetzungsbestimmungen genügt.“

 

„Die Abschlussprüfung zum Erwerb  des Realschulabschlusses gliedert sich in:
1. eine schriftlichen Teil in den Fächern Deutsch und Mathematik sowieso erste Fremdsprache mit einem Anteil Hörverstehen und
2. einen mündlichen Teil

  • als Pflichtprüfung in einem Fach (außer Astronomie und den Fächern nach Nummer 1) nach  Wahl des Schülers ,
  • als freiwillige Prüfung in weiteren Fächern nach Wahl des Schülers.“

„Die Fächer der Freiwilligen Prüfung sind bis zwei Unterrichtstage nach Bekanntgabe der Noten der schriftlichen Prüfung dem Schulleiter zu benennen.“

(§67  Thüringer Schulordnung)

Der Internetauftritt der Regelschule Gräfinau-Angstedt und des Fördervereins.